>

0479 Menschen die sich nachts begegnen - mein-theaterverlag

mein
Bestell- Nr., Theaterstück, Autor
theaterverlag
mein
theaterverlag
mein
theaterverlag
Direkt zum Seiteninhalt
Abendfüllende Theaterstücke
0479 Menschen die sich nachts begegnen
Komödie 4w/3m
Eine Komödie in 2 Akten von Stephan Fritze
1 Bühnenbild, 7 Rollen 4w/3m, Spielzeit  160 Min.
Kurzbeschreibung
Weit nach Mitternacht in einer kleinen Bar im Spätsommer 1949 in Los Angeles, auf dem „Sunset Strip“. Die Theatervorstellungen sind beendet und einige Akteure finden sich in Bill`s „Sunray Bar“ ein. Die Theaterdiva Olivia hadert über ihre lieblose Ehe, und zitiert gerne englische Schriftsteller. Avery, eine kleine Schauspielerin, ebenfalls am Theater, kümmert sich um Olivia, wobei zutage tritt, dass sie eine äußerst gewitzte und charmante Lügengeschichtenerzählerin ist. Ihre schnoddrige Art nimmt ihr keiner übel, auch wenn ihre Vorverurteilungen ins Leere laufen. Blake, der Theaterregisseur ist an der selben Bühne tätig wie Olivia und Avery. Eigentlich wollte er mit dem Nachtflug nach Miami Beach unterwegs sein, doch sein Flug wurde gestrichen. Er ist Engländer und natürlich ein Snob in Sprache und Auftreten. Er dirigiert selbst noch in der Nacht die Personen. Bill der Barkeeper, gibt manchmal „Stories“ aus seinem Barmilieu zum Besten. An der Bar sitzt Elliot, ein Gangster oder Killer wie Avery vermutet. Er wirkt kalt und in sich gekehrt, und lässt sich auch von Rachel, einer jungen Frau, die nach ihrer „Nachtschicht“ hier eingekehrt ist, nicht aus der Reserve locken. Avery vermutet, dass Elliot in der Bar auf einen „Auftrag“ wartet. Und prompt klingelt das Telefon, ein Anruf für Elliot. Das einseitige Gespräch überzeugt Avery davon, dass der „Killer“ einen Auftrag erhalten hat. Sie sieht hier die Möglichkeit Olivia zu helfen, ihren Ehemann loszuwerden. Sie bevorzugt einen „Auftragsmord.“ Olivia stimmt erst zu, überlegt es sich aber anders. Nachdem Rachel wieder gegangen ist, schmeißt sich Avery an Elliot ran. Doch was bewirkt sie? Zwischendurch läuft ein „undurchsichtiges“ Mädchen mit Bauchladen über die Bühne, preist verschiedene Sachen an, wie Blumen, Nachtzeitungen die es gar nicht gibt, sowie Falschgeld. Sie kommt vom Eingang in die Bar und verlässt sie immer wieder durch den „Restroom“. Aber da ist gar kein Ausgang. Das sorgt zunehmend für Verwirrung. Als Avery eigentlich den Elliot schon an der Angel hat, ertönt draußen laut eine Polzeisirene und Blaulicht flutet die Bühne. Elliot verschwindet flink in der Toilette. Da weder das „Bauchladenmädchen“ sowie Elliot nach einiger Zeit wieder auftauchen, schaut Bill nach ihnen in den „Restrooms“. Aber da ist niemand mehr.
Rollensatz 8 Hefte 135,00€
Aufführungsgebühr pro Aufführung 10% der Einnahmen mindestens jedoch 85,00€
Bestellung
Wählen Sie nachstehend Ihre Bestellung aus
Kostenlose Leseprobe per Mail
0479LP Menschen die sich nachts begegnen
Komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe. 2 Akte, 7 Rollen 4w/3m, ca. 160 Minuten, von Stephan Fritze
0.00 €
Hinzufügen
Bestellung: Kostenlose Leseprobe per E-Mail.
Klicken Sie auf Hinzufügen.
Rollensatz Bestellung
0479 Menschen die sich nachts begegnen
Theaterstück in 2 Akten 7 Rollen 4w/3m, ca. 160 Minuten von Stephan Fritze, Rollensatz 8 Hefte.
135.00 €
Hinzufügen
Bestellung: Rollensatz
Klicken Sie auf Hinzufügen.
Leseprobe Postversand / Zusatzheft
0479PV Menschen die sich nachts begegnen 4w/3m
Komplettes Theaterstück als gebundenes Heft. Zusätzlich zum Rollensatz oder als Leseprobe per Postversand.
8.50 €
Hinzufügen
Bestellung: Zusatzheft zum Rollensatz oder als Leseprobe per Postversand.
Klicken Sie auf Hinzufügen.
Beachten Sie unsere Bezugs - und Aufführungsbedingungen.
Zurück zum Seiteninhalt