0838 Ehekrieg im Vaterhaus 5w/5m - mein-theaterverlag, Theaterverlag mit Theaterstücke für alle Gelegenheiten

Direkt zum Seiteninhalt

0838 Ehekrieg im Vaterhaus 5w/5m

Theaterstücke > 0-1000- Mehrakter > 10-Rollen

von Klaus Tröbs

Code:
5/5 5-5 5f/5m 5f-5m
10R

Schwank 3 Akte
m

1 Bühnenbild

10-Rollen  
5w/5m

Spielzeit
110 Minuten

1. Akt lesen, hier klicken

Kurzbeschreibung
Aufregung im Haus Stein. Sohn Heiner kommt in höchster Aufregung nach Hause und teilt seinen Eltern mit, dass er von seiner Frau mit einem Nudelholz verfolgt wird. Tatsächlich taucht Karin kurz darauf ebenfalls im Haus auf, um ihren Mann, den sie eines Techtelmechtels mit der Nachbarin verdächtig, zur Rede zu stellen. Doch Mutter Helga verteidigt ihren Sohn wie die Glucke das Küken und so muss Karin unverrichteter Dinge wieder gehen. Doch kurz darauf ist sie in Begleitung zweier Polizisten wieder da. Im Eifer des Gefechtes hat sie vergessen, Geld mitzunehmen und wurde im Bus beim Schwarzfahrer erwischt. Da sie die Kontrolleurin auch noch mit dem Nudelholz bedrohte, wurde die Polizei eingeschaltet. Helga Stein und ihr Mann Fritz leugnen beharrlich, sie zu kennen. Erst als Helgas Bruder Karl auftaucht und sich auch Heiner blicken lässt, erfahren die Beamten, dass es sich bei Karin tatsächlich um die Schwiegertochter handelt. Die Polizei droht ihnen mit einer Anzeige wegen Beamtenbeleidigung. Auch Karin verlässt das Haus wieder, da sie aber vergessen hat, sich von ihrem Mann den Hausschlüssel geben zu lassen, taucht sie ein drittes Mal im Haus auf, in dem mittlerweile eine heftige Debatte darüber ausgebrochen ist, wer Heiner bei Karin verpetzt haben könnte, wobei sowohl Karl als auch Heiners Schwester Bianca in Verdacht geraten. Es stellt sich aber bald heraus, dass sich Heiner selbst verriet, als er sich im Schlaf verplapperte.

Rollensatz 11 Hefte 152,00€

Aufführungsgebühr pro Aufführung 10% der Einnahmen mindestens jedoch 85,00€  

Kostenlose Leseprobe per E-Mail
0838-LP Ehekrieg im Vaterhaus - Kostenlose Leseprobe
Mehrakter-Kostenlos
Komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe. 3 Akte, 10 Rollen 5w/5m, ca. 110 Minuten Spielzeit von Klaus Tröbs.
0,00 €
Hinzufügen
Kostenlose Leseprobe: Klicken Sie bitte hier auf den Warenkorb. Sie erhalten dann umgehend das Theatertück per E-mail in PDF-Format.
Bestellung: Rollensatz
0838 Ehekrieg im Vaterhaus
Mehrakter
Theaterstück in 3 Akten, 10 Rollen 5w/5m, ca. 110 Minuten von Klaus Tröbs. Rollensatz 11 Hefte. Melden Sie bitte rechtzeitig Ihre Aufführungen an. Beachten Sie unsere Aufführungsbedingungen.
152,00 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Leseprobe Postversand/ Zusatzheft
0838-PV Ehekrieg im Vaterhaus 5w/5m
Mehrakter-Zusatzheft
Komplettes Theaterstück als gebundenes Heft.
Zusätzlich zum Rollensatz oder als Leseprobe per Postversand.
Der Bezug der Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Abschreiben, fotokopieren, verleihen oder sonstige Benutzung verstoßen gegen das Urheberrecht und werden Strafrechtlich verfolgt.
Eine Aufführungsgenehmigung kann nur der Verlag erteilen. Der Besteller erkennt mit der Bestellung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
8,50 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Zu der Bestellung kommen noch 6,50€ Versandkosten.
Infos- und Hilfe bei: Bestellungen, Leseproben und Rollensätze


Kostenlose Leseprobe (per E-Mail als PDF-Datei zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (grüne Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rollensatz bestellen (gebundene Hefte per Post zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtigen Rollensatz zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (rote Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt.Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Der Rollensatz ist kostenpflichtig (Preis steht in der roten Toolbox) Den Rollensatz benötigen Sie, wenn Sie das Theaterstück aufführen möchten. Für jede Aufführung benötigen Sie eine Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Leseprobe als gebundenes Heft und per Post zustellt.

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtige Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts (schwarze Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe als gebundenes Heft ist kostenpflichtig. Den Preis entnehmen Sie der Toolbox. Zusätzlich entfallen noch Versandkosten an. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
E-Mail-Adresse vom Verlag:
info@mein-theaterverlag.de

Postanschrift:

mein-theaterverlag
Packeniusstr. 15
41849 Wassenberg

Manuelle Bestellung (über ihre E-Mail-Adresse)
Sie können auch eine Leseprobe oder Rollensatz über Ihre E-Mail Adresse bestellen. Zur Bestellung benötigen wir folgende Daten:

  • Bestellnummer oder Titel vom Theaterstück

  • Ihre komplette Anschrift

  • Theaterverein

  • Voraussichtliche Aufführungen (wann, Monat genügt)



Zurück zum Seiteninhalt