0847 Vater und Tochter 5w/4m - mein-theaterverlag, Theaterverlag mit Theaterstücke für alle Gelegenheiten

Direkt zum Seiteninhalt

0847 Vater und Tochter 5w/4m

Theaterstücke > 0-1000- Mehrakter > 9-Rollen

von Wolfram Gittel

Code:
5/4 5-4 5f/4m 5f-4m
9R

Romanze 3 Akte

1 Bühnenbild

9-Rollen
5w/4m

Spielzeit
95 Minuten

1. Akt lesen, hier klicken

Kurzbeschreibung
Eines Tages steht bei Hans-Joachim Meier, Chef eines mittelständischen Unternehmens, eine junge Frau, Maria Pichler, im Büro. Sie behauptet, das Ergebnis Affäre zu sein, die Meier vor 25 Jahren an seinem Urlaubsort mit dem Zimmermädchen hatte. Sie wollte von Garmisch weg und sucht eine Arbeit. Da Meier im Haus und im Büro noch jemand braucht, stellt er sie ein. Für seine krankhaft eifersüchtige Frau Gabriele steht fest, dass ihr Mann seine Liebschaft nach Hause geholt hat.  Wilfried, der Sohn des Hauses verliebt sich in die Neue und sie in ihn. Sie schwankt zwischen Zuneigung und Ablehnung, da sie ja Halbgeschwister sind und zwischen ihnen nichts sein darf. Gabriele bleiben die Gefühle ihres Sohnes nicht verborgen. Sie wittert ihre Chance, die verhasste Frau aus dem Haus zu bekommen. Deshalb ermuntert sie Wilfried, sich um Maria zu bemühen. Sie will sie zwingen, zu ihrer Liebschaft mit ihrem Mann zu stehen.
Dann beschließt Maria, zu gehen, bevor etwas passiert, was nicht sein darf. Sie umarmt ihren Vater zum Abschied. Wilfried kommt hinzu. Für Gabriele ist es klar. Die beiden wurden in flagranti erwischt. Das Bekenntnis, Maria sei Meiers Tochter, glaubt ihnen niemand. Maria zitiert ihre Mutter her, damit sie ihren Liebhaber identifiziert. Gabriele bittet Bürgermeister Stelzer, den besten Freund der Familie, als Zeuge hinzu.  Marias Mutter erkennt in Direktor Meier ihren früheren Liebhaber wieder. Sie bestätigt, dass Maria seine Tochter ist. Als sich Gabriele scheiden lassen will, greift Stelzer ein und offenbart, dass er vor 28 Jahren der Geliebte von Gabriele war und dass Wilfried sein Sohn ist. Meier und seine Frau versöhnen sich. Maria und Wilfried können nun doch heiraten.

Rollensatz 10 Hefte 149,00€

Aufführungsgebühr pro Aufführung 10% der Einnahmen mindestens jedoch 85,00€  

Kostenlose Leseprobe per E-Mail
0847-LP Vater und Tochter -Kostenlose Leseprobe
Mehrakter-Kostenlos
Komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe. 3 Akte, 9 Rollen 5w/4m, ca. 95 Minuten Spielzeit von Wolfram Gittel.
0,00 €
Hinzufügen
Kostenlose Leseprobe: Klicken Sie bitte hier auf den Warenkorb. Sie erhalten dann umgehend das Theaterstück per E-mail in PDF-Format.
Bestellung: Rollensatz
0847 Vater und Tochter
Mehrakter
Theaterstück in 3 Akten 9 Spieler 5w/4m ca. 95 Minuten von Wolfram Gittel. Rollensatz 10 Hefte. Melden Sie bitte rechtzeitig Ihre Aufführungen an. Beachten Sie unsere Aufführungsbedingungen.
149,00 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Leseprobe Postversand/ Zusatzheft
0847-PV- Vater und Tochter 5w/4m
Mehrakter-Zusatzheft
Komplettes Theaterstück als gebundenes Heft.
Zusätzlich zum Rollensatz oder als Leseprobe per Postversand.
Der Bezug der Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Abschreiben, fotokopieren, verleihen oder sonstige Benutzung verstoßen gegen das Urheberrecht und werden Strafrechtlich verfolgt.
Eine Aufführungsgenehmigung kann nur der Verlag erteilen. Der Besteller erkennt mit der Bestellung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
8,50 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Zu der Bestellung kommen noch 6,50€ Versandkosten.
Infos- und Hilfe bei: Bestellungen, Leseproben und Rollensätze


Kostenlose Leseprobe (per E-Mail als PDF-Datei zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (grüne Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rollensatz bestellen (gebundene Hefte per Post zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtigen Rollensatz zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (rote Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt.Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Der Rollensatz ist kostenpflichtig (Preis steht in der roten Toolbox) Den Rollensatz benötigen Sie, wenn Sie das Theaterstück aufführen möchten. Für jede Aufführung benötigen Sie eine Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Leseprobe als gebundenes Heft und per Post zustellt.

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtige Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts (schwarze Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe als gebundenes Heft ist kostenpflichtig. Den Preis entnehmen Sie der Toolbox. Zusätzlich entfallen noch Versandkosten an. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Manuelle Bestellung (über ihre E-Mail-Adresse)
Sie können auch eine Leseprobe oder Rollensatz über Ihre E-Mail Adresse bestellen. Zur Bestellung benötigen wir folgende Daten:

  • Bestellnummer oder Titel vom Theaterstück

  • Ihre komplette Anschrift

  • Theaterverein

  • Voraussichtliche Aufführungen (wann, Monat genügt)

E-Mail-Adresse vom Verlag:
info@mein-theaterverlag.de

Postanschrift:

mein-theaterverlag
Packeniusstr. 15
41849 Wassenberg


Zurück zum Seiteninhalt