2030 Deadline 12w/5m - mein-theaterverlag, Theaterverlag mit Theaterstücke für alle Gelegenheiten

Direkt zum Seiteninhalt

2030 Deadline 12w/5m

Theaterstücke > 6000- Dramen

von Edmund Linden

Code:
17R

Kammerspiel 1 Akt

1 Bühnenbild

17 Spieler
12w/5m

Spielzeit
ca.40 Minuten


Zum Inhalt
Im Flughafen Entebbe bei Kampala warten zwölf Personen auf das letzte Flugzeug nach Deutschland. Sie berichten über ihre Erfahrungen in Uganda angesichts der AIDS-Katastrophe und geben sich ihren Erinnerungen und Ängsten hin. Es sind: Ein frustrierter Geschäftsmann, Hersteller von Einwegspritzen, der das Land verlässt, weil dort kein Geld mehr zu verdienen ist, ein Weltenbummlerpärchen, das schon überall war, alles kennt und über alles mitredet, ein kranker Farmer und seine Frau, die ihre Farm aufgegeben haben und ihren Kindern nach Deutschland folgen, ein Sextourist, der behauptet, AIDS sei ein Märchen, das die katholische Kirche in die Welt gesetzt habe, eine Outlaw, die ihre Mitpassagiere mit Bibelsprüchen und simplen Störaktionen provoziert, eine Entwicklungshelferin, die in ihrer Heimat Geld für von AIDS betroffene Familien sammeln will und sogenannte Memory books nach Deutschland mitnimmt, eine Ärztin, die zwei Jahre in einem Krankenhaus in Uganda gearbeitet hat und sich nun nach Normalität und weniger Leid sehnt, eine Filmschauspielerin, die den Ort ihres größten Erfolges noch einmal aufgesucht hat und erschüttert ist über die Veränderung des Landes, deren PR-Agentin, die darauf hinweist, was der Filmstar für die von der Krankheit heimgesuchten Familien tut, und schließlich eine Journalistin, die einen Bericht über Afrikas Abschied von der Weltbühne schreibt.

 

Immer wieder fällt das Licht aus und die Personen versinken in Alpträumen: Der Sextourist erinnert sich an einen Bordellbesuch und fürchtet, sich bei den Prostituierten angesteckt zu haben, die Filmschauspielerin sieht beim Gedanken an Afrika einen Wald mit toten Gesichtern vor sich, und schließlich werden alle von der Furcht gepeinigt, der Tod werde ihnen das Zeichen der Infektion überreichen. Im Zentrum des Theaterstücks steht das Erinnerungsbuch der Lehrerin Christine Owor, das diese für ihre drei Töchter verfasst hat. Gelegentlich bricht die Realität des Landes in die Abgeschlossenheit des Warteraums: Man hört Sirenen und Schüsse und ein Wachmann tötet ein Kind,  das die Ausreisenden bestehlen will.

Rollensatz 18 Hefte  135,00€

Aufführungsgebühr 10% der Einnahmen mindestens jedoch 65,00€  

Kostenlose Leseprobe per E-Mail
2030-LP Deadline
Einakter-Kostenlos
Komplettes Theaterstück: Kammerspiel, 1 Akt, 17 Rollen 12w/5m ca.40 Minuten Spielzeit von Edmund Linden.
0,00 €
Hinzufügen
Kostenlose Leseprobe: Klicken Sie bitte hier auf den Warenkorb. Sie erhalten dann umgehend das Theatertück per E-mail in PDF-Format.
Bestellung: Rollensatz
2030 Deadline
Einakter
Kammerspiel, 1 Akt, 17 Rollen 12w/5m ca.40 Minuten Spielzeit von Edmund Linden. Rollensatz 18 Hefte. Melden Sie bitte rechtzeitig Ihre Aufführungen an. Beachten Sie unsere Aufführungsbedingungen.
135,00 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Leseprobe Postversand/ Zusatzheft
2030-PV Deadline 12w/5m
Einakter-Zusatzheft
Komplettes Theaterstück als gebundenes Heft.
Zusätzlich zum Rollensatz oder als Leseprobe per Postversand.
Der Bezug der Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Abschreiben, fotokopieren, verleihen oder sonstige Benutzung verstoßen gegen das Urheberrecht und werden Strafrechtlich verfolgt.
Eine Aufführungsgenehmigung kann nur der Verlag erteilen. Der Besteller erkennt mit der Bestellung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
7,50 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Zu der Bestellung kommen noch 6,50€ Versandkosten.
Infos- und Hilfe bei: Bestellungen, Leseproben und Rollensätze


Kostenlose Leseprobe (per E-Mail als PDF-Datei zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (grüne Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rollensatz bestellen (gebundene Hefte per Post zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtigen Rollensatz zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (rote Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt.Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Der Rollensatz ist kostenpflichtig (Preis steht in der roten Toolbox) Den Rollensatz benötigen Sie, wenn Sie das Theaterstück aufführen möchten. Für jede Aufführung benötigen Sie eine Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Leseprobe als gebundenes Heft und per Post zustellt.

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtige Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts (schwarze Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe als gebundenes Heft ist kostenpflichtig. Den Preis entnehmen Sie der Toolbox. Zusätzlich entfallen noch Versandkosten an. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Manuelle Bestellung (über ihre E-Mail-Adresse)
Sie können auch eine Leseprobe oder Rollensatz über Ihre E-Mail Adresse bestellen. Zur Bestellung benötigen wir folgende Daten:

  • Bestellnummer oder Titel vom Theaterstück

  • Ihre komplette Anschrift

  • Theaterverein

  • Voraussichtliche Aufführungen (wann, Monat genügt)

E-Mail-Adresse vom Verlag:
info@mein-theaterverlag.de

Postanschrift:

mein-theaterverlag
Packeniusstr. 15
41849 Wassenberg


Zurück zum Seiteninhalt