4117AT Monster an die Macht (Österreicher Mundartstück) - mein-theaterverlag, Theaterverlag mit Theaterstücke für alle Gelegenheiten

Direkt zum Seiteninhalt

4117AT Monster an die Macht (Österreicher Mundartstück)

Theaterstücke > 4000- Mundart > Österreich

von Christian Oberthaler

Österreicher  Dialekt

Code:
3/10 3-10 3f/10m 3f-10m 13R

Komödie 6 Akte

Bühnenbilder

2

13-Rollen

3w/10m + 5 Statisten

Spielzeit
95 Minuten

Mehr lesen, hier klicken

Kurzbeschreibung
Graf Dracula lebt auf seinem Schloss Beissenstein mit seinem Diener Igor. Der Graf ist sehr deprimiert, da er die Macht der Monster schwinden sieht. Er vertritt die Ansicht die Welt sei ohnehin voller Katastrophen, Untaten, Skandale. Klassische Böswichte wie er, werden daher seiner Meinung nach nicht mehr gebraucht.

Der getreue Igor versucht nun seinen Herrn wieder zu motivieren und lädt einige „klassische Bösewichte“ zu Besuch ein. Diese sind J.R. (Dallas),  Fredy Kruger (Night mare on…),  Joker  (Batman), Frankenstein,  Hannibal (Schweigen der Lämmer). Gemeinsam versucht man nun Strategien zu entwickeln um den „klassischen Bösewichten“ wieder ihren Stellenwert in der Gesellschaft zurückzugeben. Schließlich einigt man sich darauf eine Schulklasse auf das Schloss einzuladen. Von der Jugend will man Aufschlüsse darüber erlangen, was auf dieser Welt „angesagt“ ist,  bzw. wie man die junge Generation in Angst und Schrecken versetzen kann.   Die Kindern entpuppen sich aber als äußerst enspannt, lässig und frech im Umgang mit den Monstern.
Die Kid´s unterhalten sich auf dem Schloss ständig mit einem Laptop und mit ihren Handys.  Darin vermuten die Monster eine Ursache ihrer schwindenden Macht und planen  eine „ Weltrevolution“ durch Ausschalten dieser modernen elektronischen Hilfsmittel. Damit will man die Bevölkerung der Erde ins Chaos stürzen und zu alter Stärke zurückfinden.
Das Entsorgen aller Laptops und Vernichtung des Internets bringt vorerst keinen Erfolg, als man allerdings alle Mobilfunkbetreiber und Handyerzeuger vernichtet, geht der Plan der Monster auf

Bühnenbild
(Bühnenbild ist ein Saal im Schloss von Graf Dracula in den Karpaten. Schummrige und gespenstische Atmosphäre, düsteres Licht. Da und dort sind ein paar Spinnweben zu sehen. An den Wänden große bogenförmige Fenster (gemalt) wie in einer Kirche. Ein Fenster ist allerdings original, welches Igor später öffnet. Hinter diesem Fenster befindet sich ein starker Scheinwerfer, welcher das Sonnenlicht/Tageslicht darstellt. Eisenbeschlagene Eingangstüre. Im Raum befindet sich eine  große Tafel/Tisch mit passender Bestuhlung/vornehme Stühle mit hoher Lehne. Speziell prunkvoller Sessel für Graf Dracula an der Stirnseite (Vorsitz) der Tafel. Am Tisch stehen  Kerzenleuchter mit brennenden Kerzen. Eine Feile liegt am Tisch Etwas Abseits steht auf einem Podest der geöffnete Sarg von Graf Dracula. Der Deckel ist innen mit rotem Samt ausgeschlagen. Zum Podest hinauf führt eine kleine Treppe. Auf einem kleinen Tischchen im Raum steht ein altes Kurbeltelefon. Auf diesem Tisch liegt auch ein Handspiegel)

Rollensatz 13 Hefte 159,00€

Aufführungsgebühr 10% der Einnahmen mindestens jedoch 85,00€  

Kostenlose Leseprobe per E-Mail
4117AT/ LP Monster an die Macht -kostenlose Leseprobe
Mundart-Kostenlos
Komplettes Theaterstück in 6 Akten, 13 Rollen 3w/10m + 5 Statisten, ca. 95 Minuten Spielzeit von Christian Oberthaler.
0,00 €
Hinzufügen
Kostenlose Leseprobe: Klicken Sie bitte hier auf den Warenkorb. Sie erhalten dann umgehend das Theatertück per E-mail in PDF-Format.
Bestellung: Rollensatz
4117AT Monster an die Macht
Mundart
Theaterstück in 6 Akten (Mundart Österreich), 13 Spieler 3w/10m + 5 Statisten, ca. 95 Minuten von Christian Oberthaler. Rollensatz 14 Hefte. Melden Sie bitte rechtzeitig Ihre Aufführungen an. Beachten Sie unsere Aufführungsbedingungen.
159,00 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Leseprobe Postversand/ Zusatzheft
4117AT/PV Monster an die Macht 3w/10m + 5 Statisten (Mundart Österreich)
Mundart-Zusatzheft
Komplettes Theaterstück als gebundenes Heft.
Zusätzlich zum Rollensatz oder als Leseprobe per Postversand.
Der Bezug der Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Abschreiben, fotokopieren, verleihen oder sonstige Benutzung verstoßen gegen das Urheberrecht und werden Strafrechtlich verfolgt.
Eine Aufführungsgenehmigung kann nur der Verlag erteilen. Der Besteller erkennt mit der Bestellung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
8,50 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Zu der Bestellung kommen noch 6,50€ Versandkosten.
Infos- und Hilfe bei: Bestellungen, Leseproben und Rollensätze


Kostenlose Leseprobe (per E-Mail als PDF-Datei zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (grüne Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rollensatz bestellen (gebundene Hefte per Post zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtigen Rollensatz zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (rote Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt.Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Der Rollensatz ist kostenpflichtig (Preis steht in der roten Toolbox) Den Rollensatz benötigen Sie, wenn Sie das Theaterstück aufführen möchten. Für jede Aufführung benötigen Sie eine Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Leseprobe als gebundenes Heft und per Post zustellt.

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtige Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts (schwarze Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe als gebundenes Heft ist kostenpflichtig. Den Preis entnehmen Sie der Toolbox. Zusätzlich entfallen noch Versandkosten an. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Manuelle Bestellung (über ihre E-Mail-Adresse)
Sie können auch eine Leseprobe oder Rollensatz über Ihre E-Mail Adresse bestellen. Zur Bestellung benötigen wir folgende Daten:

  • Bestellnummer oder Titel vom Theaterstück

  • Ihre komplette Anschrift

  • Theaterverein

  • Voraussichtliche Aufführungen (wann, Monat genügt)

E-Mail-Adresse vom Verlag:
info@mein-theaterverlag.de

Postanschrift:

mein-theaterverlag
Packeniusstr. 15
41849 Wassenberg


Zurück zum Seiteninhalt