9000 Warten auf Clanton 1w/4m - mein-theaterverlag, Theaterverlag mit Theaterstücke für alle Gelegenheiten

Direkt zum Seiteninhalt

9000 Warten auf Clanton 1w/4m

Theaterstücke > 9000- Westernkomödie

von Huug van´t Hoff und Ella Marouche

Code:
1/4 1-4 1f/4m 1f-4m
5R

Westernkomödie 3 Akte

1 Bühnenbild

5-Rollen  
1w/4m

Spielzeit
115 Minuten

1. Akt lesen, hier klicken

Kurzbeschreibung
Warten auf Clanton« ist ein Western, allerdings ein Western ohne Pferde, ohne wilde Schießereien, ohne unendliche Weiten, er spielt nur in einem Raum, und dieser Raum ist nicht einmal der Saloon, sondern ein Kuhstall.


1881, Silberrausch in Tombstone, es ist der Abend des legendären Duells zwischen Wyatt Earp und seinen Leuten mit der Clanton/McLaury-Bande am O.K.Corrall. Durch ein Missverständnis landen Ike Clanton, Bill Claibourne und Tom und Frank McLaury in einem Kuhstall. Wahrscheinlich das Ende ihrer Flucht - ganz sicher der Beginn der Geschichte, denn die Jungs können nicht mehr raus. Dummerweise sind sie auch noch unbewaffnet, und draußen warten die Earps, die für diverse Streitigkeiten auf Rache sinnen. Ihr einziger Hoffnungsschimmer ist Bill Clanton, Ikes Bruder, der mit Pferden und Waffen zur Rettung eilen soll und auf sich warten lässt. Sehr, sehr lange. Während die Bande also im Kuhstall sitzt, auf Clanton wartet, an Fluchtplänen bastelt und die Belagerer vom Sturm des Stalls abhält, kommt unerwartete Hilfe: Josie Sarah Marcus. Josie Marcus wurde von Bill Clanton, mit dem sie ein Verhältnis hat, zu ihnen geschickt. Eigentlich ist sie Show-Girl und Prostituierte und die Freundin von Wyatt Earp. Aber das sieht sie nicht so eng. Von ihr erfährt die Bande, dass Bill Clanton Ikes Fluchtpläne missverstanden hatte und nicht zur Hilfe eilen wird. Es bedarf eines neuen Planes.
In Josies Kleidern als Frau verkleidet schleicht Frank McLaury aus dem Stall, um Bill Clanton in die aktuellen Pläne einzuweihen und Waffen zu besorgen. Wie es weitergeht nach Franks Rückkehr und dem anschließenden Verlassen des Stalls ist historisch belegt: das Duell am O.K. Corrall!


Zeitungsberichte
AbendblattClant
WilhelmsburgerClant

Rollensatz 6 Hefte 105,00€

Aufführungsgebühr pro Aufführung 10% der Einnahmen mindestens jedoch 85,00€  

Kostenlose Leseprobe per E-Mail
9000-LP Warten auf Clanton -Kostenlose Leseprobe
Westernkomödie- Kostenlos
Komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe. 3 Akte, 5 Rollen 1w/4m, ca.115 Minuten von Huug van`t Hoff und Ella Marouche.
0,00 €
Hinzufügen
Kostenlose Leseprobe: Klicken Sie bitte hier auf den Warenkorb. Sie erhalten dann umgehend das Theaterstück per E-mail in PDF-Format.
Bestellung: Rollensatz
9000 Warten auf Clanton
Westernkomödie
Theaterstück in 3 Akten, 5 Rollen 1w/4m, ca. 115 Minuten von Huug van´t Hoff und Ella Marouche. Rollensatz 6 Hefte. Melden Sie bitte rechtzeitig Ihre Aufführungen an. Beachten Sie unsere Aufführungsbedingungen.
105,00 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Leseprobe Postversand /Zusatzheft
9000-PV Warten auf Clanton 1w/4m
Westernkomödie- Zusatzheft
Komplettes Theaterstück als gebundenes Heft.
Zusätzlich zum Rollensatz oder als Leseprobe per Postversand.
Der Bezug der Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Abschreiben, fotokopieren, verleihen oder sonstige Benutzung verstoßen gegen das Urheberrecht und werden Strafrechtlich verfolgt.
Eine Aufführungsgenehmigung kann nur der Verlag erteilen. Der Besteller erkennt mit der Bestellung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
8,50 €
Hinzufügen
Bestellung: Klicken Sie auf den Warenkorb.
Zu der Bestellung kommen noch 6,50€ Versandkosten.
Infos- und Hilfe bei: Bestellungen, Leseproben und Rollensätze


Kostenlose Leseprobe (per E-Mail als PDF-Datei zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenlose Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (grüne Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Rollensatz bestellen (gebundene Hefte per Post zugestellt)

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtigen Rollensatz zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts oben (rote Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt.Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen Sie den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Der Rollensatz ist kostenpflichtig (Preis steht in der roten Toolbox) Den Rollensatz benötigen Sie, wenn Sie das Theaterstück aufführen möchten. Für jede Aufführung benötigen Sie eine Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Leseprobe als gebundenes Heft und per Post zustellt.

Um ein komplettes Theaterstück als kostenpflichtige Leseprobe zu bestellen gehen Sie folgender Maßen vor: Klicken Sie rechts (schwarze Toolbox) auf den Warenkorb. Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Sie werden nun durch den Bestelldurchgang geführt. Tragen Sie Ihre Daten ein und schließen den Bestellvorgang mit „bestellen“ ab. Eine Leseprobe als gebundenes Heft ist kostenpflichtig. Den Preis entnehmen Sie der Toolbox. Zusätzlich entfallen noch Versandkosten an. Eine Leseprobe berechtigt nicht zur Aufführung. Dazu benötigen Sie den Rollensatz und die Aufführungsgenehmigung vom Verlag.

Mehr Informationen entnehmen Sie unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Manuelle Bestellung (über ihre E-Mail-Adresse)
Sie können auch eine Leseprobe oder Rollensatz über Ihre E-Mail Adresse bestellen. Zur Bestellung benötigen wir folgende Daten:

  • Bestellnummer oder Titel vom Theaterstück

  • Ihre komplette Anschrift

  • Theaterverein

  • Voraussichtliche Aufführungen (wann, Monat genügt)

E-Mail-Adresse vom Verlag:
info@mein-theaterverlag.de

Postanschrift:

mein-theaterverlag
Packeniusstr. 15
41849 Wassenberg


Zurück zum Seiteninhalt